Unser Urlaub 2010 – Sardegna

Irgendwie erschien mir irgendwo ein Foto von Sardinien. Als ich dieses Foto sah wusste ich sofort, da will ich hin… Das Foto per Mail an Marcel geschickt und auch er war sofort begeistert. Überlegt, ob es von der Zeit her passt und dann im Oktober, kurz vor Vorlesungsbeginn ein paar freie Tage gefunden. Also nach Flügen ausschau gehalten und während einer stressigen Uni Woche aus Frust dann direkt gebucht. Die Flüge hatten wir also im Juli schonmal… Dann geschaut, was ein Mietwagen auf Sardinien kostet und ganz schön geschluckt. Wir warteten mit der Buchung noch ein wenig, bis wir das Geld zusammen hatten und dann flatterte uns nicht nur ein Rabattgutschein von Sunnycars ins Haus, sondern das Auto war nun auch im Angebot und kostete 100 Euro weniger. Herrlich. Auto wurde dann Mitte September auch mal gebucht. Von vornherein war klar, dass wir mit dem Zelt reisen wollen und so kümmerten wir uns nur darum herauszufinden welche Campingplätze im Oktober noch geöffnet haben. Diese haben wir als POI’s auf die GPS Geräte gezogen. In einer freien Minute habe ich zusätlich eine Tabelle nach Preissortierung gemacht und dabei festgestellt, dass der günstigste Platz auf Sardinien zu dieser Zeit auch noch total super bewertet ist. Dies sollte also unser Ziel sein, gebucht haben wir vorher allerdings nicht.

Am 30.09.2010 ging es dann endlich los….

Hier noch kurz unser Urlaub in Zahlen

Flüge:226,00 Euro

Auto: 266,00 Euro

Tanken: 111,00 Euro

Unterkunft: eigentlich 92,00 Euro, aber der Campingplatzmitarbeiter hat es auf 90,00 Euro reduziert

Verpflegung: 178,00 Euro

Summe: 871,00 Euro; pro Person 435,50 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: