Tag 4 – Sardiniens Wanderdünen

Der heutige Tag begann mit einer sehr langen Autofahrt. Für 110km braucht man auf Sardinien schon mal gut und gerne 3 Stunden. Ziel sollten die Wanderdünen in ….. sein. Eine Wanderung aus dem Rother Wanderführer sollte uns durch sie hindurch führen. Auf dem Weg zum Parkplatz kamen wir durch ein altes Minendorf. Ein wirklich interessantes Städtchen. Schade, dass hier noch niemand einen Cache gelegt hat. Auch ein Museum gab es in diesem Dorf.

Am Parkplatz angekommen entschieden wir uns erst einmal am Strand zu frühstücken. Und dann ließ uns der Strand nicht mehr los und wir blieben einfach nur nichts tuend liegen. Später testeten wir auch noch das Wasser an dieser Seite der Insel. Es war wesentlich kälter und weniger wellig als auf unserer Seite der Insel.

Nach guten 3 Stunden gingen wir zurück zum Auto und entschieden uns, mit Blick auf das Thermometer, welches 33 Grad anzeigte, die Wanderung lieber sein zu lassen. Ein Foto mit den Loren konnten wir uns aber dennoch nicht verkneifen…Klar, wenn man aus dem Ruhrgebiet kommt 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: